Wie lange dauert SEO?

4.9
(9)

Wie lange dauert SEO und wann können erste Ergebnisse erreicht werden? Auf diese Frage kann es im SEO nur eine Antwort geben:

Es kommt drauf an …

Worauf es ankommt, bis gewünschte Ergebnisse erzielt werden, und warum das nicht so leicht zu beantworten ist, erfährst du, lieber Leser, im folgenden Beitrag:

Dauer von SEO

Wie Google arbeitet und warum SEO-Ergebnisse Zeit benötigen

Nur wenn du weißt, wie eine Website indexiert wird und wie ein Ranking zustande kommt, kannst du auch die Dauer vom Start bis zur Wirkung von SEO-Maßnahmen nachvollziehen. Wie lange SEO dauert, erklären wir im folgenden Artikel:

Sogenannte Crawler gehen im WWW (World Wide Web) von Seite zu Seite und folgen den Verlinkungen zwischen den Webseiten, um weitere Dokumente (Inhalte) zu finden. Die gefundenen Dokumente werden im ersten Schritt als eine Art Kopie im „Local Store“ gesammelt. Hier wird das Rohmaterial für den Index abgespeichert. Der sogenannte Indexer hat die Funktion, diese Rohmaterialien entsprechend zu sortieren und aufzubereiten, damit sie später bestmöglich durchsuchbar sind.

Anschließend wird eine Art Repräsentation für jedes Dokument angefertigt und diese werden nach Kategorien sortiert. Dann kommt der „Searcher“ ins Spiel, er hat am Ende die Vermittler-Aufgabe zwischen den abgespeicherten Informationen und dem Nutzer. Gibt ein Nutzer bei Google dann „Wie lange dauert SEO“ ein, kann der Searcher dank des Indexes auf die gespeicherten Informationen zurückgreifen und die richtigen Suchergebnisse in einer Liste (Google SERPs) ausspielen.

Wie funktioniert eine Suchmaschine
Abb.: Wie eine Suchmaschine funktioniert, Quelle: Prof. Dr. Dirk Lewandowski, Suchmaschinen verstehen, Seite 31

Soweit die Theorie – doch was heißt das jetzt für die Dauer von Suchmaschinenoptimierung?

Ganz einfach: Bis Google eine Domain gecrawlt und entsprechend kategorisiert hat und den Inhalten ein gewisses Maß an Vertrauen schenkt, kann es eine Weile dauern.

Google muss tagtäglich zig Millionen Spam-Websites aus seinem Index ausschließen, um Suchergebnisse in der gewohnt hohen Qualität ausspielen zu können. Daher muss sich jede Domain zunächst einmal beweisen. Allein dieser Prozess dauert und ist ein wichtiger Grund dafür, warum SEO einfach Zeit braucht.

Mehr Details, wie die Google-Suche funktioniert, findest du in diesem Video: “Trillions of Questions, No Easy Answers: A (home) movie about how Google Search works”

 

Jetzt, da wir gelernt haben, warum SEO Zeit braucht, müssen wir uns Gedanken über die Ziele von SEO machen.

Ziele von SEO

Durch das Setzen von Zielen für SEO können wir einen zeitlichen Rahmen für deren Erreichung aufzeigen. Häufige Ziele im SEO können sein:

  • Mehr Organic Traffic
  • Bessere Rankings
  • Mehr Sichtbarkeit
  • Brandaufbau / Markenbekanntheit steigern
  • Mehr Conversion, Leads, Kunden
  • und vieles mehr

In der Regel sind alle Ziele miteinander verbunden: Was bringen einem viel organic Traffic und ein besseres Ranking, wenn dies nicht die gewünschten Reaktionen auf der Website auslöst, wie z. B. mehr Neukundenanfragen.

Doch der Weg zu diesen Zielen ist unterschiedlich lang: Entscheidende Faktoren sind hier die Branche und die Konkurrenz der Website. Ebenfalls wichtig sind die Suchbegriffe bzw. das Keyword-Set, zu denen die Website über die Suchmaschine besser gefunden werden soll. Handelt es sich um informationsgetriebene Keywords, die einen relativ niedrigen Wettbewerb haben, wie „Wie entferne ich Kaugummi aus einem Pullover?“, oder handelt es sich um hart umkämpfte transaktionale Keywords, wie „Damenhandtasche kaufen“?

Wurde die Frage nach dem gewünschten Keyword-Set geklärt und eine Einschätzung über die Branche und den Wettbewerb getroffen, kann eine Zeiteinschätzung schon eher erfolgen.

Aber es gibt noch weitere Faktoren wie zum Beispiel die „Vorgeschichte“ der Website. Was wurde bisher an der Website „optimiert“? Was wurde bisher gemacht, damit die gewünschten Ziele erreicht werden (die scheinbar bisher trotzdem nicht erreicht wurden)?

Welche Vergangenheit hat die Website – gab es SEO Agenturen, die sich bereits an ihr versucht haben oder hat der Seitenbetreiber selbst (in guter Absicht) versucht, die Website zu „optimieren“? Solche Informationen sind immer hilfreich, um den bisherigen Optimierungsstand vorab einschätzen zu können.

Wurde bereits einiges optimiert, fehlt manchmal nicht mehr viel, um erste Erfolge zu erzielen. Wurde allerdings zu viel optimiert (Stichwort: Spam oder Black Hat SEO), muss die Domain unter Umständen von einer Google Penalty befreit werden, bis diese wieder normal ranken kann.

Alter des Projektes

Ganz klar, eine Website, die gerade erst zwei Monate alt ist und noch nach einer Baustelle aussieht, wird häufig länger brauchen, bis die gewünschten Ziele erreicht sind. Eine Webseite, die dagegen schon älter als ein Jahr ist und bereits einiges an Inhalten und Backlinks aufgebaut hat, hat hier meist deutlich bessere Chancen auf schnelle Erfolge.

Doch ist es an dieser Stelle immer noch zu früh, um eine konkrete Zeitangabe machen zu können. Vorher sollten weitere Fragen geklärt werden, um einen realistischen Zeitrahmen einschätzen zu können …

Wie lange dauert SEO
Bild: Alter der Domains, die in den TOP 10 von Google ranken. Eine Studie von Ahrefs dazu: „Wie lange dauert es bis eine Domain in Google rankt?“ Quelle: https://ahrefs.com/blog/how-long-does-it-take-to-rank/

Bisheriger Optimierungsstand

Daran führt kein Weg vorbei: Ein ausführliches SEO-Audit ist ein absolutes Muss. Hier wird die Website bis auf die letzte URL auseinandergenommen, um Optimierungspotenziale zu erkennen.

Erst nach der Erstellung eines SEO-Audits kann ein Zeitrahmen über den Optimierungsaufwand festgelegt werden.

Trust von Google

Denn Google benötigt Zeit!

Dass niemand sagen kann, wie lange es dauert, bis die Google Crawler eine Domain verarbeitet haben, wurde ja bereits erklärt. Auf das Vertrauen, das Google einer Seite entgegenbringt, lässt sich hingegen Einfluss nehmen. Folgende Punkte erhöhen und senken den Trust von Google und damit die Dauer, bis Optimierungen greifen können:

  • Die Größe und die Anzahl an Informationen und URLs
  • Gab es in der Vergangenheit einen Penalty aufgrund von Überoptimierung? Solche Webseiten brauchen mehr Zeit, da man diese zuerst vom Penalty befreien und dann hochwertige Backlinks aufbauen muss.
  • Gab/gibt es viele technische Fehler, die eine Indexierung durch Google verhindern? Das Setzen von noindex-Tags verhindert eine Indexierung, zu viele URLs auf einer Website mit Thin Content (inhaltslosen URLs) oder Duplicate Content lassen eine Website bei Google ebenfalls nicht gut dastehen.
  • Qualität des Contents: Leblose Textwüsten, die kein Mensch lesen kann, kommen bei Google & Co. ebenfalls nicht gut an – nur Webseiten mit qualitativ hochwertigem Content bekommen viel Trust von Google.
  • User Signale: Finden die User, wonach sie suchen, oder springen sie sofort wieder ab? Viele Webseiten fallen im Laufe der Zeit wieder ab, weil sie eben nicht an ihre Nutzer denken und nur für die Suchmaschinen optimieren. Genau das ist der Punkt: Eine optimierte Website, die die Fragen und Bedürfnisse der User beantwortet, wird positive Nutzersignale erhalten und diese lassen eine Website im Ranking steigen.

Erst technisch saubere Websites, die gute Inhalte und ein starkes Linkprofil haben, können so viel Trust von Google erhalten, dass sie im Ranking steigen und ihre SEO-Ziele erreichen. Seiten, die einige Fehler aufweisen, und überoptimiert sind, haben es schwer, bei Google langfristig nach vorne zu kommen.

Anhand eines Beispiels lässt sich darstellen, wie lange eine SEO-Kampagne gehen kann:

[Beispiel] Betreuung durch eine SEO-Agentur – Wie lange es dauert, hängt von vielen Faktoren ab

Um die Dauer besser einschätzen zu können, ist es sinnvoll, zuerst den kompletten Prozess einer Optimierung durch eine Agentur abzubilden:

  1. Kickoff:
    Beim ersten Informationsgespräch werden die Ziele festgehalten. Danach kann die Agentur bereits Aussagen treffen, wann die ersten Ziele ungefähr erreicht werden können – natürlich ohne Garantie, da durch neue Google Updates usw. immer wieder Veränderungen an den Rankings zustande kommen können.
  2. Audit, Keyword-Recherche, Strategie erstellen:
    Nachdem die Ziele verabschiedet wurden, muss das Fundament der SEO-Kampagne gelegt werden – mit einem Audit der Website, einer Keyword-Recherche und der SEO-Strategie. Hier wird festgehalten, wie der aktuelle Optimierungsstand der Website ist, zu welchen Keywords optimiert werden soll und mit welchem Maßnahmenkatalog die SEO-Erfolge erzielt werden sollen.
  3. Monatliche Umsetzung:
    Nachdem die Strategie vom Kunden freigegeben wurde, kann die Agentur die Umsetzungsmaßnahmen durchführen. Hier ist oft auch die Mitarbeit des Kunden gefragt, wie z. B. die Abnahme von Texten, Recherchearbeiten und vieles mehr.
  4. Kontrolle der bisherigen Ergebnisse:
    Erst jetzt gibt es auf die Frage „Wie lange dauert SEO“ eine Antwort: Durch die Kontrolle der bisherigen Erfolge zeigt sich, wie die Entwicklung der Rankings ist. Auch wenn die Agentur noch so erfahren ist, jede Domain ist eine neue Herausforderung und wann die SEO-Maßnahmen greifen, hängt von der Akzeptanz von Google ab.
Ablauf einer SEO-Betreuung
Bild: Bild: Wie lange dauert SEO? Die Betreuung durch eine Agentur benötigt Zeit. Besonders der Audit und die Strategie geben Aufschluss darüber, wie lange es dauert, bis SEO-Maßnahmen greifen.

Ist eine Website technisch sauber und mit gutem Content befüllt sowie mit einem sauberen Linkprofil versehen, können erste Ergebnisse innerhalb weniger Monate erreicht werden. Es kommt allerdings immer auf das Keyword-Set an. Gibt es auf der Website noch viele Probleme zu beheben (was meistens leider der Fall ist), dauert die Optimierung selbst häufig schon mehrere Monate – je nach Größe der Website und Anzahl der Fehler. Bis die Optimierungen dann greifen und eine Website neuen Trust von Google erhält, kann es zusätzlich noch einige Monate dauern.

Merke 1: Aus unseren Erfahrungswerten vergehen bis zum Erreichen erster Ergebnisse meistens sechs bis zwölf Monate. Je nach Stärke der Konkurrenz und Dauer der Optimierung können aber auch gerne mal 24 Monate und mehr vergehen, bis erste deutliche Ergebnisse erreicht werden.
Merke 2: Wie lange SEO dauert, hängt oft auch von der Bereitschaft aller Beteiligten am Projekt ab: Ziehen alle am gleichen Strang oder müssen einzelne Unternehmensbereiche und Stakeholder mühselig zur Mitarbeit an der Suchmaschinenoptimierung überredet werden oder stellen sich sogar im Unternehmen quer?

Wie lange dauert SEO? – Google kann immer einen Strich durch die Rankings machen

Rankings bei GoogleErschwerend kommt hinzu, dass Google ständig neue Updates in seine Suchalgorithmen (den berühmten „Google-Algorithmus“ ;-)) einbaut und so die Rankingkriterien durcheinanderbringt. Was vor ein paar Monaten noch zum Erfolg geführt hat, kann durch ein einziges Update zunichte gemacht werden.

Daher ist eine genaue Zeitangabe schlicht nicht möglich. Es gibt einfach zu viele unsichere Variablen, die eine korrekte Einschätzung verhindern.

Fazit: Wie lange dauert es, bis SEO-Maßnahmen greifen?

Wie lange dauert SEO? Es kommt drauf an *Kopfwegziehenundschnellweglaufen*. Und zwar auf folgende Punkte: Der SEO-Erfolg hängt ab …

  • vom Alter des Projektes: Neue Websites brauchen einfach länger.
  • von den Zielen: Zu welchen Keywords soll die Website gefunden werden? Je nach Konkurrenz, kann die Dauer variieren.
  • von der Vorgeschichte: Wurde bereits versucht, zu optimieren? Ist etwas schiefgegangen und jetzt gibt es einen Penalty? Dann kostet die Optimierung zusätzlich Zeit.
  • vom Optimierungsstand: Welche aktuellen Optimierungspotenziale hat die Website? Was verhindert eine optimale Indexierung? Anhand dieser Fragen kann die Dauer einer vollständigen Optimierung eingeschätzt werden.
  • vom Trust von Google: Eine Webseite benötigt Vertrauen von Google, um im Ranking zu steigen. Daher haben es neue Seiten schwerer, schnell nach vorne zu kommen. Ist eine Seite fehlerfrei und gut optimiert, kann Google ihr auch Vertrauen schenken und sie im Ranking steigen lassen.
  • von Google-Updates: Neue Updates durch Google können einen Zeitplan gehörig durcheinanderbringen.
Wie lange dauert SEO - Zeitachse
Bild: Wie lange dauert SEO? Der Erfolg einer Kampagne hängt von vielen Ranking-Faktoren ab. Wenn alles reibungslos klappt, können erste Ergebnisse bereits nach 6 Monaten zu sehen sein.
Ganz grob lässt sich Folgendes sagen: Bis erste Ergebnisse zu sehen sind, vergehen in der Regel mindestens sechs, oft sogar zwölf Monate. Verschiedene SEO-Faktoren beeinflussen den Erfolg: Je nach Größe des Keyword-Sets, Stärke der Wettbewerber und Umsetzung der Optimierungen können auch mal zwei Jahre vergehen, bis vorzeigbare Ergebnisse zu sehen sind.

SEO ist eine Never Ending Story

Was viele vergessen: Suchmaschinenoptimierung hört niemals auf! Auch wenn eine Seite komplett optimiert wurde, werden durch eine einmalige Optimierung oft nicht alle gewünschten Ziele erreicht (abhängig vom Keyword-Set) und so muss häufig getestet werden, um Veränderungen (positive und negative) zu erkennen und entsprechend immer weiter zu optimieren. Außerdem schwanken die Rankings noch durch neue Mitbewerber, Google-Updates und vieles mehr.

SEO ist daher eine NEVER ENDING STROY und benötigt eine kontinuierliche Betreuung.

FAQ

Wie lange dauert SEO?

Eine genaue Dauer kann man pauschal nicht angeben. Es hängt von vielen verschiedenen Ranking-Faktoren ab, ab wann SEO-Maßnahmen greifen und die gewünschte SEO-Ziele, wie z. B. bessere Rankings und mehr Leads, erreicht werden.

Wie lange dauert es, bis SEO-Erfolge zu sehen sind?

Nach unseren Erfahrungen sind erste Erfolge bei der Suchmaschinenoptimierung zwischen 6 bis 12 Monaten zu erkennen. Ein besonders großer Erfolgsfaktor ist hier die Zusammenarbeit aller SEO-relevanter Parteien im Unternehmen. Wenn alle für SEO arbeiten, können sie innerhalb der genannten Zeit Erfolge einfahren. Wenn einzelne Parteien allerdings nicht mitarbeiten, kann es deutlich länger dauern oder gar nicht zu Erfolgen kommen.

Wie lange dauert es, bis SEO-Maßnahmen greifen?

Bis SEO-Maßnahmen Wirkung zeigen, muss Google bzw. dessen Crawler diese erst einmal erfassen und bewerten. Auch muss die Domain einen gewissen Trust von Google bekommen und viele weitere Ranking-Faktoren müssen optimiert sein, damit die SEO-Maßnahmen entsprechende Wirkung zeigen. Bis so etwas geschieht, hängt es von vielen Ranking-Faktoren ab, z. B. ob die Website thematisch im YMYL-Bereich unterwegs ist, einen E-A-T-Filter überwinden muss und vieles mehr.

Wie lange dauert es, bis man bei Google gelistet ist?

Bis die eigene Webseite im Suchindex von Google zu finden ist, kann es ein paar Tage dauern. Manchmal geht es auch schneller – je nachdem, wie viel Content auf der neuen Webseite bereits zu finden ist. Eine Indexierung kann beschleunigt werden, indem man seine Seite in der Google Search Console anmeldet. Eine Anleitung gibt es hier: Homepage bei Suchmaschinen eintragen.

Wie lange dauert es, bis Backlinks angezeigt werden?

Wann Backlinks vom Google Crawler entdeckt werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Von welcher Website kommt der Backlink? Ist der Link von einer starken / High Authority Website oder eher einer kleinen, schwachen Webseite? Die „Indexierung“ eines solchen Backlinks kann z. B. mithilfe von diversen Anbietern beschleunigt werden, das funktioniert aber nicht immer. Mehr dazu findest du hier: Google Backlinks indexieren.

-Fabian

Weitere Informationen zum Thema Dauer von SEO und wie man Forecasts erstellt: https://erudite.agency/insights/forecasting-for-seo-creating-expectation-and-showing-return-on-investment/

Durchschnittliche Bewertung: 4.9 / 5. | Anzahl der Bewertungen: 9

Durchschnittliche Bewertung: 4.9 / 5. | Anzahl der Bewertungen: 9

3 Kommentare zu „Wie lange dauert SEO?“

  1. “Je nach stärke der Konkurrenz und Dauer der Optimierung können aber auch gerne einmal 24 Monate und mehr vergehen, bis erste richtig gute Ergebnisse erreicht werden…” <- Und genau diese Geduld haben sehr wenige Kunden oder Gesprächspartner. Deshalb ist es wichtig gute case studies zur Hand zu haben, um dem Interessierten die Möglichkeiten aufzuzeigen. Investiert wird dann in die Hoffnung dies auch zu erreichen.

    1. Stimme ich dir vollkommen zu – bei SEA und anderen Paid Media Kanälen kommt sofort Traffic auf die Website des Kunden – wenn allerdings keine Ads mehr geschaltet werden ist der Traffic auch sofort wieder weg. Bei SEO dauert es oft länger bis Traffic auf die Seite kommt – werden die SEO-Maßnahmen allerdings nach einer kompletten Optimierung heruntergefahren bleibt der Traffic nicht aus…

  2. Dass SEO eine “Never Ending Story” ist, kann ich nur bestätigen. Leider ändert Google in regelmäßigen Abständen immer wieder mal seine Kriterien für das Ranking, wobei oft nicht nachvollziehbar ist, weshalb eine bislang gut rankende Seite plötzlich von Platz 3 auf Platz 35 in den Suchergebnissen verbannt worden ist. Für viele Webshop Betreiber eine regelrechte Katastrophe.

    LG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.