Voice Search
(Voice SEO)

Voice Search hat zwei Bedeutungen: Zum einen wird der Begriff für „Sprachsuche“ allgemein, also die sprachgesteuerte Suche im Internet, verwendet. Zum anderen handelt es sich bei Voice Search um einen 2011 von Google entwickelten Dienst, den das Unternehmen zunehmend durch den Google Assistant ablöst.

Abgegrenzt werden muss die reine sprachgesteuerte Suche von Assistenten für die Sprachsteuerung wie Siri (Apple), Alexa (Amazon) oder Google Assistant. Auch diese eignen sich für die Sprachsuche. Zusätzlich jedoch dienen sie der Bedienung bzw. Steuerung von Geräten.

Voice Search ist heute mit unterschiedlichen Endgeräten möglich, von Smartphones über Desktop PCs bis hin zu Laptops.

Wie entwickelt sich Voice Search?

Obwohl die Sprachsuche schon einige Zeit existiert, gewann sie erst in jüngster Zeit stark an Bedeutung. Nach jüngsten Statistiken nutzen 27 Prozent der weltweiten Bevölkerung mit Zugang zum Internet die Sprachsuche. In Deutschland verwenden einer Umfrage zufolge immerhin 12 Prozent der Befragten Voice Search täglich. Gleichzeitig steigt die Zahl derjenigen, die Geräte zur Sprachsteuerung erwerben.

Viele Experten gehen davon aus, dass Voice Search ein Trend ist, der das Internet der Zukunft stärker prägen wird als heute. Früher angestellte Prognosen, dass 2020 die Hälfte aller Suchanfragen über Voice Search angestellt werden, haben sich allerdings als falsch herausgestellt. Zudem wird Voice Search die herkömmliche Suche im Internet wohl kaum ersetzen, sondern eher ergänzen.

Als zentrale Vorteile von Sprachsuche für Nutzer gelten die folgenden:

Welcher Sprachassistent nutzt welche Suchmaschine?

Prinzipiell nutzen Sprachassistenten zur Voice Search entweder Bing oder Google. Aktuell teilt sich die Verwendung folgendermaßen auf:

BingGoogle
AlexaBixbyCortanaGoogle AssistantCortana
     

Die Optimierung auf Voice Search

Mit dem Bedeutungszuwachs der Sprachsuche allgemein wird auch die Optimierung darauf immer wichtiger. Denn wer Voice Search nutzt, bekommt für die gleiche Suchanfrage andere Anzeigen und organische Suchergebnisse angezeigt als bei einer traditionellen Suche.

Wichtige Unterscheidungen zwischen der traditionellen Suche mit Suchmaschinen und Voice Search sind folgende:

Daraus und aus anderen Faktoren lassen sich folgende Tipps für SEO für Voice Search ableiten:

Mitentscheidend für ein gutes Ranking bei der Sprachsuche ist nicht zuletzt qualitativ hochwertiger Content, der natürlich geschrieben ist und auf technischen Fachjargon verzichtet.

Quellen

Lewanczik, Niklas, Voice Search: Die Branche ist kaum vorbereitet, Onlinemarketing.de

Rauthan, Himanshu, Voice Search SEO: 7 Strategien für bessere Rankings, SEMrush-Blog

Sievers, Yannick, What You Need to Know About Voice Search Optimization (Checklist), uberall

Immer auf dem Laufenden bleiben:

Abonniere unseren Infobrief und du erhältst monatlich eine E-Mail mit wertvollen SEO- und Onlinemarketing-Tipps. Als Dankeschön bekommst du eine Leseprobe aus unserem Fachbuch „Content Distribution: So verbreitest du deinen Content effektiv in deiner Zielgruppe“ und unser E-Book „19 praxisorientierte SEO-Tipps – für jeden etwas dabei“ gratis in dein Postfach geschickt.

Wir halten uns an den Datenschutz und du kannst dich jederzeit abmelden. Wenn du nur die Leseprobe und das Buch haben möchtest, schreib uns eine Mail an hallo@farbentour.de

Buch Content Distribution by Fabian Auler und Daniele Huberty
Passende Inhalte aus unserem Blog & Glossar
Individuelles SEO-Angebot jetzt anfordern

Lassen Sie uns sprechen. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf und fordern Sie kostenlos Ihr individuelles SEO-Angebot an.

Name (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Nachricht

Ihre Daten werden zur Bearbeitung des Anliegens gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.