Welche Backlinks deine Rankings verbessern können…

0
(0)

Welche Arten von Backlinks rocken die Bude

“Wir schreiben das Jahr 2008 – es herrscht ein rauer Wind auf den Straßen der Suchmaschine Google. Wer nicht schnell genug seinen Colt zieht, bzw. Backlink setzt, wird schneller von der Konkurrenz überholt, als er sich umsehen kann. Doch dann kommt SIE! Und zwar gewaltig! Ich rede hier von der Kavallerie. Von der Google Kavallerie. In Windeseile macht die neue Streitkraft bzw. Anti-Spam-Truppe von Google sämtlichen Spam-Linkaufbau-Techniken den Garaus… es überlebten bis heute nur noch ganz wenige Arten von Backlinks, mit denen du deine Rankings wirklich deutlich verbessern kannst”

Welche Arten von Links überlebt haben und welche nicht, möchte ich dir heute vorstellen:

Eine Faustregel beim Linkbuilding besagt: “Je schwieriger es ist, den Link zu bekommen, desto wertvoller ist dieser auch.” Das ist natürlich sehr einfach ausgedrückt. Es gibt sehr viele verschiedene Faktoren, die entscheiden, ob der Backlink schädlich oder gut ist.

Fangen wir an, einige Linkarten genauer zu betrachten:

Webkataloge, Social Bookmarks und Blogkommentare

Es ist oftmals kinderleicht einen Link von Webkatalogen, Social Bookmarks und von Blogkommentaren zu erhalten; darum beachtet Google solche Links kaum bzw. bewertet diese Links sogar negativ, wenn du sie zu oft zu deiner Website setzt. Zudem haben die meisten Blogkommentare sowieso das “nofollow attribut” und werden vom Google-Bot nicht bewertet. Einfache Webkataloge und Social Bookmarks werden oft als Linkschleuder verwendet, daher sind solche Links auch nichts wert und oftmals sogar negativ.

Branchenbücher

Anders sieht es bei gepflegten Branchenbüchern aus. Möchtest du Local-SEO für einen lokales Geschäft einer bestimmten Region bzw. Stadt betreiben, sind regionale (z. B. berliner-verzeichnis.de), spezifische (z. B. jameda.de) oder deutschlandweite Branchenverzeichnisse (z. B. dasoertliche.de, gelbeseiten.de oder branchenbuch.meinestadt.de) sinnvoll. Allerdings sind solche Links auch recht einfach zu bekommen und daher darfst du durch solche Links keine Quantensprünge in den Rankings erwarten.

Presseportale

Und wie sieht es mit Presseportalen aus? Bei Presseportalen kannst du deinen Pressetext einreichen und hoffen, dass sich tausende Journalisten bei dir melden… mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sich allerdings niemand bei dir melden.

Nur weil du eine Pressemeldung in zig Portalen veröffentlicht hast, wirst du sicher keine Anfragen von diversen Zeitungen oder TV-Sendern erhalten. Nein, wenn du auf solchen Presseportalen deinen Artikel mit Link zu deiner Seite veröffentlichst, wirst du damit ebenfalls keine bzw. nur minimale Verbesserungen bei deinen Rankings erzielen.

Dafür ist so ein Link ebenfalls zu einfach zu bekommen und Presseportale werden von Google als reine Linkschleuder angesehen. Besonders schlimm ist es, wenn du den gleichen Pressetext immer und immer wieder auf verschiedenen Presseportalen veröffentlichst. Dies kann sogar einen negativen Effekt auf deine Rankings haben.

Foren

Foren waren vor Jahren ein echter Hit, viele Foren sind jedoch heutzutage leider fast nur noch gut zur Trafficgenerierung. Nur weil du einen Link in einem Forum untergebracht hast, solltest du keine großen Sprünge in den SERPs erwarten. Viele Foren setzten zudem ihre Links mittlerweile auf nofollow. Schaffst du es, einen Link zu deiner Website in mehrere bekannte/große Foren zu setzen, kannst du allerdings schon von leichten Verbesserungen deiner Rankings ausgehen.

Linklisten

Sogenannte Linklisten sind Aufzählungen von Quellen (inkl. Links) zu einem bestimmten Thema, wie z. B. meine Linkliste mit über 250 kostenlose Online Tools. Kannst du einen Link von so einer Liste bekommen, kann dies positive Auswirkungen haben. Die Liste muss thematisch zu deiner Seite passen und sollte weiter keine themenfremden Links gelistet haben, sonst sieht es nach einem Linkkauf aus.

Blogs, Newsportale, Ratgeber o. ä.

Von Blogs, Newsportalen, Ratgeber-Websites o. ä. kann es sich auch heute noch wirklich lohnen einen Backlink zu erhalten. Wichtig ist, dass die Seiten themenrelevant und hochwertig sind. Wie du solche Seiten erkennst, habe ich dir im Beitrag “Gute Backlinks erkennen” bereits gezeigt.

Wo den Link platzieren auf einer Website?

Es gibt auf einer Website verschiedene Orte auf denen oftmals ein Link platziert werden kann – welche Bereiche werden von Google besonders positiv bewertet und welche nicht?

Struktur einer Website

Sidebar-Links

Links in der Sidebar (manchmal auch Blogroll genannt) sind nicht mehr so stark wie früher, können aber nach wie vor etwas bewirken. Doch hier ist extreme Vorsicht geboten, da ein gesetzter Link hier schnell unnatürlich wirken kann und so zu einem Google Penalty anstatt zu Verbesserungen führt. Hast du einen Link von einer Sidebar bzw. Blogroll erhalten und sind in dieser Liste weiter nur themenrelevante Links zu finden, ist dies schon mal ein gutes Zeichen und kann deine Rankings deutlich besser beeinflussen als Webkataloge oder Blogkommentare.

Aber Vorsicht: Hast du zu viele Links von verschiedenen Websites aus Sidebars kann dies sehr schnell zu einem Penalty führen.

Ebenfalls unnatürlich ist es, wenn in der Sidebar zu themenfremden Inhalten verlinkt wird. Beispiel: Du hast einen Sidebar-Link von einem Gartenblog erhalten, in dieser Sidebar befinden sich aber auch noch Links zu Kreditportalen, Goldankauf- und Erotik-Websites… so etwas schreit förmlich nach Linkkauf und du solltest in diesem Fall auf einen Backlink verzichten.

Noch ein kleiner Beweis, das Links aus der Sidebar heute noch funktionieren: Im folgenden Bild siehst du den Sichtbarkeitsverlauf einer Domain von mir. Die wurde zwar mit ausreichend Content bestückt, aber ansonsten wurde über Monate nichts weiter gemacht. Die Rankings sind nicht gestiegen. Also habe ich einen einzigen Link in einer Sidebar von einer themenrelevanten Website erhalten. Ergebnis: Die Sichtbarkeit ist direkt angestiegen (sie ist nicht explodiert, aber die Veränderungen lassen sich auf jeden Fall darauf zurückführen).

Link aus sidebar
Link aus Sidebar

Content Links / Artikel-Links

Content Links sind Links aus Beiträgen heraus, z. B. von Blogs, Newsportalen, Ratgebern o. Ä..

Ein Content Link von einer themenrelevanten Seite, die einige gute Platzierungen bei Google aufweist und ebenfalls über ein paar gute Backlinks verfügt, ist der beste Backlink überhaupt. So einer Seite vertraut Google mit hoher Wahrscheinlichkeit und dies kann deiner Website einen ordentlichen Rankingboost geben. Solche Seiten sind meist auch gut besucht und bescheren dir dadurch auch noch zahlreiche neue Besucher auf deiner eigenen Website.

Hier mal ein Beispiel: Die Seite im folgenden Bild wurde vor einigen Monaten online gestellt, mit Content bespielt und bekam Anfang Januar einen einzigen guten Link aus einem Beitrag heraus, von einer Seite die einige gute Rankings zu themenrelevanten Keywords hat: -> Der Sichtbarkeitsindex ist direkt darauf deutlich gestiegen.

CONTENT LINK
Content Link, auch Artikel-Link genannt, ist ein Link der von einem themenrelevanten Content umgeben ist.

Fazit

Content-Links aus Artikeln heraus sind auch heute noch unschlagbar gut. Einige Backlinks von starken, themenrelevanten Websites können deine Domain sehr schnell gute Rankings erreichen lassen. Solche Content-Links kannst du durch Gastbeiträge oder auch durch großartigen Content auf deiner Seite selbst erreichen. Hast du guten Content, sind auch viele Webmaster dazu bereit, deine Inhalte auf ihren Websites zu verlinken. Natürlich musst du selbst dafür sorgen, dass der Stein ins Rollen kommt und andere darauf aufmerksam machen, was du für tolle Inhalte auf deiner Seite hast.

Wie du andere Menschen bzw. Blogger anschreibst, um deine Beiträge bekannter zu machen, habe ich bereits im Beitrag über Blogger outreach gezeigt.

Wie du passende Linkquellen findest, zeige ich dir im nächsten Blogbeitrag auf Farbentour.de.

Wie generierst du Backlinks für deine Website? Gibt es Linkquellen die dich interessieren, du aber nicht weißt, ob diese gut oder schlecht sind?

-Fabian

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. | Anzahl der Bewertungen: 0

26 Kommentare zu „Welche Backlinks deine Rankings verbessern können…“

  1. Einen hochwertigen Influencer-Backlink zu bekommen, der ein hohes Ranking und hohe Autorität hat, ist echt schwer. Wundert mich nicht, dass dann auf andere Mittel zurückgegriffen wird. Time on site soll ebenfalls wichtiger werden, da Google so hochwertig Inhalte erkennen will.
    Hochwertige Backlinks sind aber immer noch Priorität :)

    1. Hallo Falco,
      sehe ich genauso. Time on site wird immer wichtiger werden. Ich denke über Blogger Outreach (netzwerken) und affengeilen Content kann man noch hochwertige Influencer-Backlinks bekommen :-)

  2. Nabend,
    sehe es auch so ….. ich nutze auch nur noch überwiegend regionale Branchenbücher, finde das ein Branchenbuch immer noch besser ist als ein überregionaler Webkatalog. Übrigens ein sehr schöner beitrag zum Thema Backlinks !

  3. Hey schöner Artikel!
    Teilweise ist es gar nicht einfach hochwertige Backlinks zu bekommen, vor allem am Anfang wird man da sehr viel Zeit brauchen, bis man dann die ersten, wirklich hochwertigen, Backlinks bekommt.

    Aber aller Anfang ist ja schwer. ;)

    Ich benutze jetzt seit einer ganzen Weile schon eine recht gute Technik, womit ich schon viele Backlinks aufgebaut habe. Guestografiken – schon mal was davon gehört?

    Dabei geht es einfach nur darum, dass man zu seinem Artikel eine Infografik erstellt, welche natürlich hochwertig ist und Mehrwert bietet. Und mit etwas Geduld bekommt man durch diese Infografik den ein oder anderen Backlink. Vielleicht mag sich das mal wer angucken? online-marketing-site.de/hochwertige-backlinks-aufbauen

    Sollte man vielleicht mal ausprobiert haben. Nicht jeder wird die Grafik sofort verlinken, aber die meisten werden sicherlich Interesse zeigen, wenn man denn am Ball bleibt.

    LG
    Der Brian

  4. Backlinkaufbau ist ein sehr umfangreiches Thema, welches nicht unbedingt einfach ist. Hier gibt’s echt ne Menge zu beachten. Aber auch ich merke häufig, dass ein starker Backlink einen ordentlichen Boost geben kann. Diese Schätze muss man nur finden mit viel Geduld :D

  5. Danke für die Idee mit den Infografiken, werde ich auf jeden Fall mal probieren.
    Wie hoch ist das Risiko eigentlich wenn man selbst mehrere Websites hat, diese untereinander zu Verlinken (in sinnvollem Content)?
    Geht das für Google in Ordnung oder eher nicht?
    Danke schon mal im voraus.

  6. Danke für den Beitrag. Das Gleiche musste ich auch feststellen. Es ist wirklich deutlich schwieriger geworden in den letzten Jahren.

  7. Bin auch gerade mitten im backlink Aufbau. Und es ist gar nicht so einfach… habe aber gemerkt das ich durch einen sehr hochwertigen backlink einen ordentlichen Sprung hatte. Momentan setzte ich auf regelmäßigeine Gastbeiträge. Mal schauen wie es so klappt :)

    Lg Katharina

  8. Genau an diesen hochwertigen Backlinks mangelt es bei mir auch massivst :( Ich habe mich aus diesem Grunde auch mal mit der bezahlten Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, aber die ist für ein kleines Unternehmen leider unbezahlbar…

    Von daher bin ich genau auf solche mich weiter bringende Artikel wie dieser hier angewiesen. Vielen Dank für die Mühe!

  9. Hi Fabian,

    sehr schöner Blog. Mir gefällt die Grafik mit der Erklährung der Linkpositionen & was sie bewirken können. Ich glaube darüber machen sich viele gar keine Gedanken. Sehr wichtiges Thema. Ich schließe mich den anderen Meinungen an. Mittlerweile ist es so schwer geworden an qualitative Links zu kommen. Und selbst wenn man mal nett nachfrägt, wird man oft abkassiert. Ich kann Google verstehen, dass Backlinks an Wert verlieren sollen und mehr auf Nutzersignale geachtet wird. Bin gespannt was die Zukunft bringt. Wünsche dir alles Gute!

    Domi

  10. Ja immer wieder ein Thema.
    Wie handhabt Ihr das?Holt Ihr euch Unterstützung von Seo Agenturen??
    Ich meine Webkataloge, Gästebuecher, Artikelverzeichnisse, Branchenbücher geht alles selber. Aber richtige Trust Links???

    1. Hallo Sven,

      da ich selbst Betreiber einer SEO Agentur bin, holen wir nur in den seltesten Fällen Hilfe von externen Dienstleistern von außen. Es gibt unzählige Möglichkeiten an hochwertige Links (Content-Links) zukommen, z. B. durch Gastbeiträge oder Broken-Linkbuilding. Schau dir dazu meinen Linkbuilding Guide an: farbentour.de/seo/linkbuilding-guide-backlinks-generieren/

      Viele Grüße,
      -Fabian

  11. Hallo Fabian, interessanter Artikel!
    Weißt du denn auch ungefähr mit was für einem Preis gerechnet werden muss, um einen guten sowie stabilen Content Link von einer starken Seite zu erhalten?

    Das die Sidebar anders gewertet wird wusste ich nicht, Danke dafür :)

  12. Hallo Fabian,

    wie ist deine Erfahrung mit Social Bookmarks. Dazu hört man ja verschiedenen Meinungen von hilfreich über “bringt nichts” bis “finger weg – gefährlich”. Wie ist deine Meinung dazu ?

    Grüße

    Carsten

    1. Hi Carsten,
      aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen, dass Social Bookmarks nur noch gaaaaannnnnnnzzzzz wenig Linkkraft weitergeben. Baust du dazu zuviele Social Bookmarks auf, kannst du dir einen Penalty einfangen. Besser du versuchst stärkere Links aufzubauen, wie z. B. Gastbeiträge.

      Viele Grüße,
      -Fabian

  13. Das Thema backlinks ist schon ein so alt und dennoch immer noch für viele so wichtig. Der eine, richtig gute backlink kann dich viel weiter noch vorne katapultieren als viele “kleine” aber wie willst du das mit Nischenseiten erreichen? Bleibt also doch nur Fleissarbeit.

    1. Ohne Fleiß kein Preis. Man muss das Internet wirklich durchforsten und in die Annalen gehen, um den einen oder keinen Backlink zu finden. Trotzdem sollte man Quantitativ Backlinks setzen, um nicht komplett abzusturzen bzw in Besessenheit zu verfallen-

  14. Mittlerweile ranken so viele Seiten selbst bei High Money Keywords mit nur wenigen Backlinks auf Toppositionen, dass ich die Bedeutung von Backlinks stark in Frage stelle. Zum Glück kann jeder selbst entscheiden, ob er das Internet nach “starken” Backlinkquellen durchforstet und diese irgendwie (mit Geld?) aufbaut oder ob er die Zeit (und das Geld) lieber in etwas anderes investiert.

  15. Vielen Dank für deinen Beitrag und die Ideen. Diese werden sofort umgesetzt. Dann mal abwarten ob sich was verändert. Immer wieder was neues zum Thema.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.