Wie du kostenlose Backlinks für deine Websites findest

0
(0)

kostenlose bl

Backlinks sind nach wie vor eines der stärksten Rankingsignalen schlecht hin. Es kann noch so viel OnPage Optimierung betrieben werden, für die wirklich hart umkämpften Wettbewerbe um die vordersten Plätze bei Google sind auch heute noch starke Links ausschlaggebend. Allerdings ist ein Linkaufbau meist mit sehr viel Zeit verbunden.

Dazu kommt noch, dass oftmals wirklich hohe Beträge für wertvolle Backlinks bezahlt werden (Ja, der Kauf von Backlinks wird immer noch von einigen betrieben, obwohl Google massiv dagegen vorgeht). Spare dir das Geld und setzt auf Linkbuilding Taktiken, die weniger Gefahr laufen, von Google abgestraft zu werden.

Im Folgenden möchte ich dir deshalb einige Linkquellen vorstellen, bei denen du kostenlose Backlinks (free backlinks) generieren kannst.

Gastbeiträge

Veröffentliche auf themenrelevanten Blogs Gastbeiträge und bitte darum, dass deine Seite im Gastartikel verlinkt wird. Damit kannst du wirklich fette Links bekommen.

Mit meinen bisherigen Gastbeiträgen auf anderen Blogs konnte ich meine Reichweite, Rankings und Besucherzahlen deutlich steigern. Diese Strategie ist wirklich nicht schwierig, du musst nur den Kontakt zu anderen Blogs finden und dort nach der Möglichkeit fragen, einen Gastartikel auf dem Blog veröffentlichen zu dürfen.

Oftmals ist es sinnvoll, sich vorher mit dem Blogger anzufreunden und deren Beiträge regelmäßig zu teilen und zu kommentieren UND dann erst zu fragen, ob es möglich ist, einen Gastbeitrag zu veröffentlichen. Damit steigerst du die Möglichkeiten, einen Beitrag auf einem anderen Blog zu veröffentlichen.

Du kannst auch nach Blogs, die Gastartikel auf ihrer Seite veröffentlichen, z. B. über Twitter oder Google, suchen. Gebe dazu einfach bei der Suche „#Gastbeitrag + dein Keyword“ oder „Gastartikel + dein Keyword“ ein.

Free Backlinks finden über Google

Über Twitter Gastbeiträge suchen

PDF Shares

Lade Präsentationen, Blogbeiträge, Case Studies oder ähnliches von dir auf folgenden Websites hoch: In den PDFs, aber auch im Nutzerprofil kannst du Links zu deinen Zielseiten einbauen.

issuu.com
de.slideshare.net

Webverzeichnisse

Puhh, heißes Eisen. Webverzeichnisse sind eigentlich tot und können dein Ranking bei Google kaum (positiv) beeinflussen. Sie eignen sich aber dennoch, um ein oder zwei Links gratis zu kassieren und um ein natürliches Linkprofil zu generieren.

de-linkliste.de
webwiki.de
schlaue-seiten.de

Etwas anders sieht es bei Branchenbüchern aus, wie z. B. meinestadt.de. Ein Link von solchen Seiten kann bei Local SEO für Unternehmen aus der Region sehr nützlich sein.

stadtbranchenbuch.com
dastelefonbuch.de
meinestadt.de
gelbeseiten.de
google.com/business

Tipp: Leider nicht kostenlos, dafür aber eine große Zeitersparnis ist der Service von pylot.de. Dort können bis zu 53 Branchenverzeichnise mit einem Klick angelegt werden. So etwas wie branchenbuch.focus.de, Yelp, Cylex und viele weitere bekannte Verzeichnisse werden dort automatisch eingetragen.

Pylot Branchenverzeichnisse für erste Backlinks
Cockpit von Pylot – bis zu 53 Branchenverzeichnise mit einem Klick anlegen.

Online Bibliotheken

Erstelle aus deinen Beiträgen ein E-Book und stelle es auf deiner Website zum Download bereit. Es gibt „Online Bibliotheken“, bei denen du dein E-Book eintragen kannst. Dadurch kannst du die Reichweite und Bekanntheit deines E-Books erhöhen. Meine „Online Marketing“ E-Books habe ich alle auf omlia.de eingetragen und erhalte dadurch einige Besucher und natürlich auch Backlinks.

Stellenbörsen

Evtl. bist du auf der Suche nach einem Hiwi bzw. Praktikanten? Ausgezeichnet! Anstatt am schwarzen Brett der nächsten Uni/FH oder sonst wo offline einen Aushang zu veröffentlichen, kannst du die Stellenausschreibung in eine schicke PDF umwandeln und an Online-Jobportale und Stellenbörsen schicken. Wichtig ist dabei, dass der Link in der PDF anklickbar und deine Stellenausschreibung auch im Internet ohne Barrieren einsehbar ist. Einige starke Websites von Universitäten haben z. B. so eine Online-Stellenbörse.

Blogkommentare…im speziellen DoFollow Blogs

Kommentare auf gut besuchten Blogs eignen sich hervorragend, um mehr Besucher auf die eigene Website zu bekommen, allerdings nicht, um damit bessere Rankings bei Google zu erzielen. Viele Blogs haben ihre Kommentare auf „NoFollow“ gesetzt, aber auch die paar Blogs, die „DoFollow“ Links in den Kommentaren erlauben, werden das Ranking deiner Seite kaum beeinflussen, da der Linkaufbau mittels Blogkommentare von Google mittlerweile kaum bewertet wird (Mehr dazu hier: Backlinks von Blogs).

Foren und Frage&Antwort-Portale

Sinnvoll platzierte Links in Foren, die dazu noch themenrelevant sind und auf gut besuchten Portalen platziert werden, können das Ranking bei Google verbessern (wenn auch nicht viel). Wichtig ist, dass der Link und dein Profil im Forum natürlich wirkt. Setze also nur einen Link zu deiner Zielseite, wenn es passt. Beteilige dich auch an den Diskussionen, ohne gleich einen Link zu deiner Seite zu setzen. Viele Foren bietet eine Signatur an. Dort können ebenfalls Links platziert werden.
Wenn du auf der Suche nach passenden Foren bist, solltest du einmal hier vorbeischauen: Backlinks aus Foren

Frage & Antworten Portale erfreuen sich ebenfalls einer großen Beliebtheit. Hier kann ebenfalls versucht werden, einen Link zu platzieren, wenn es thematisch passt.

de.quora.com
gutefrage.net
wer-weiss-was.de
stern.de/noch-fragen

Reddit ist laut Wikipedia ein Social News Aggregator. Auf dieser Website können interessante Bilder, Videos, aber auch Links zu interessanten Inhalten gepostet werden. Die Communities hier ist sehr aktiv, was jedoch auch bedeutet, dass schnell unpassende Links, die nur zum Linkaufbau gedacht sind, schnell gelöscht werden. Setzte deshalb nur Links zu Inhalten, die einen Mehrwert haben, z. B. habe ich meinen Beitrag +250 kostenlose Online Tools dort gepostet.

reddit.com

2.0 Blogs

Kostenfreie 2.0 Blogs können ebenfalls als kostenlose Linkquellen verwendet werden. Jedoch ist auch Vorsicht geboten: Wenn du nur Links aus 2.0 Blogs aufbaust oder ein Linkwheel, kann dies sehr schnell von Google als Linkspam abgestraft werden.

Eine interessante Auflistung an 2.0 Blogs habe ich hier für dich zusammengestellt: 2.0 Blogs

Backlinksgeneratoren

Benutzung nur auf eigene Gefahr!!!!

Ich wüsste nicht, wer so etwas benutzen sollte, da mit Linkgeneratoren massig viele schlechte Spam-Backlinks für eine Zielseite erzeugt werden. Solche Links haben keinerlei positive Wirkung und gefährden eher, als dass sie eine Seite im Ranking nach vorne bringen.

Solche Backlinkgeneratoren werden wahrscheinlich besonders oft von Linkbuildern verwendet, die dir auf Ebay für 7,99€ oder weniger/mehr 300 Backlinks mit einem PR5 bis PR10 andrehen wollen!

Mein Tipp: Finger weg!

Wer so einen Generator mal „sehen“ will, kann auf diesen Link hier schauen:
smallseotools.com/backlink-maker

Linklisten auf anderen Websites

Diese Linkbuilding Strategie ist etwas mehr Arbeit, kann dafür aber auch sehr wirksam sein. Sucht andere Website nach Linklisten ab, die thematisch zu eurer Website passen. Sobald du eine passende Linkliste gefunden hat, solltest du den Betreiber anfragen, ob deine Seite auch aufgenommen werden kann. Je hochwertiger die Texte sind, desto größer sind auch die Chancen, aufgenommen zu werden.
Um solche Listen zu finden, kannst du einfach bei Google folgendes eingeben:

  • intitle:keyword inurl:“links“
  • intitle:keyword inurl:“linkliste“
  • intitle:keyword inurl:“links keyword“
  • intitle:universität inurl:“links keyword”

Linkbaits

Schreibe einen großartigen Beitrag, der Informationen deiner Zielgruppe bietet, den es sonst nur selten bis gar nicht gibt.

Meine beiden Beiträge „Kostenlose Online Tools“ ist genau solch ein Beitrag. Dieser bietet einen hohen Mehrwert (Was ist hochwertiger Content?) und wurden entsprechend oft in den sozialen Kanälen geteilt und sogar von ein paar Websites ohne mein Zutun freiwillig verlinkt.

Schaue dir an, welche Themen deine Zielgruppen besonders interessieren. Versuche herauszufinden, welche Beiträge von dir und deiner Konkurrenz besonders gut ankamen. Bei der Konkurrenz siehst du das anhand der Anzahl der Kommentare und Social Signals auf den einzelnen Beiträgen. Wurde ein Beitrag deiner Konkurrenz besonders oft geteilt und kommentiert, scheint das Thema sehr gut bei der Zielgruppe angekommen zu sein.

Du kannst für die Recherche nach einem passenden Thema auch die Seite buzzsumo.com verwenden. Dort kannst du dir anzeigen lassen, welche Keywords besonders oft geteilt wurden. Sehr hilfreich, um wirklich interessante Themen für einen Linkbait zu finden.

Buzzsumo: Finde heraus, welcher Content gut ankommt!
Buzzsumo: Finde heraus, welcher Content gut ankommt!

Die oben beschriebenen Tipps sind nur ein kleiner Auszug, wo du überall kostenlose Backlinks findest. Sei kreativ beim Linkbuilding und versuche, für deine Websites Backlinks immer aus verschiedenen Quellen zu generieren. So wird deine Seite im Ranking nach vorne kommen.

Was sind deine Linkquellen? Welche kanntest du bereits und welche kannst du zusätzlich empfehlen?

-Fabian

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. | Anzahl der Bewertungen: 0

42 Kommentare zu „Wie du kostenlose Backlinks für deine Websites findest“

  1. Eine schöne Liste, Fabi.
    Die Hintergrundinfos zu den Backlink-Quellen scheinen gut recherchiert zu sein und ich stimme dir größtenteils zu. Allerdings würde ich persönlich von Social Bookmarks auch die Finger lassen. Diese Links bringen wirklich nur etwas, um die Indexierung neuer Inhalte zu beschleunigen und dafür eignen sich hochwertigere Web-Verzeichnisse sowieso mehr.

    Kleiner Tipp am Rande: Unterschätzt die Forenlinks nicht! ;)

    LG

    1. Hi Dominik,

      danke dir für dein Feedback.

      Ja, da gebe ich dir Recht: Social Bookmarks können bei der Indexierung helfen, mehr aber auch nicht.

      Bei den Forenlinks habe ich eine eher gespaltene Meinung: Bei kleinen Nischen-Keywords haben Forenlinks eine positive Auswirkung bei mir gehabt, allerdings haben bei etwas härter umkämpften Keywords Forenlinks fast gar nichts mehr gebracht. Ich denke bei solchen Keywords kommt es besonders auf einen gesunden Linkmix (Links aus verschiedenen Quellen) an. Was denkst du, Dominik?

      Viele Grüße,
      Fabian

      1. Da hast du recht, aber gerade kleinere Projekte können ENORM von Forenlinks profitieren, sofern diese von aktiven und bewährten Mitgliedern kommen. Bei hart umkämpften Keywords hilft letztendlich nur starker Content gemixt mit einem starken Backlink-Profil. Vor allem InText-Links, also Links, die direkt aus dem Hauptcontent einer Unterseite stammen, sind besonders wertvoll.

        LG

  2. Moin,
    Da fehlt ein “F”:
    stern.de/noch-fragen

    Ich habe in den letzten Monaten derartigen Linkaufbau überhaupt nicht mehr betrieben. Das merkt man den Projekten dann aber auch an. Früher war ja alles viel besser ;-)
    Hast du ein Projekt, wo du die Domain zeigen könntest. Würde mir gerne mal das LinkProfil ansehen .

    Gruss Christian

    1. Moin Moin,

      danke dir für den Hinweis.

      Linkprofile unterscheiden sich immer ziemlich stark voneinander. Es gibt nicht “DAS PERFEKTE” Linkprofil und deshalb kann ich dir leider auch keins zeigen.

      Am besten du schaust dir zu deinen Keywords (zu denen du gut ranken möchtest) die TOP 3 bei der Google-Suche an und untersuchst deren Linkprofile mit Majestic.com.

      Viele Grüße,
      -Fabian

  3. Hallo Fabian,
    danke für die Auflistung, die auf den Punkt ist. Sonstige Aufzählungen sind gerne ellenlang und bestechen mehr durch Masse.
    Dann lieber Qualität vor Quantität…
    Gruss
    Martin

    1. Hi Martin,

      danke dir für dein positives Feedback.

      Gebe dir auch vollkommen recht…lieber kurz und knackig, als 10.000 Wörter lange Beiträge schreiben, die voller Unsinn sind. ;-)

      Viele Grüße,
      -Fabian

  4. Hi Fabian,

    danke für die Tipps mit StumbleUpon und Reddit.
    Die kannte ich noch nicht.

    Und via PDF-Share war mir auch gänzlich unbekannt :)

    Viele Grüße
    Falco

  5. Als Inhaber eines kleinen Hotels suche ich immer nach kostengünstigen Links für meine Urlaubswebseite. Diese Zusammenstellung hat mir schon wieder einige Anregungen gegeben, schönen Dank dafür.
    Themenrelevanz der Links ist ja sehr wichtig . Meine Themen da sind ja “Ostsee-Urlaub-Wellness”. Es wäre schön, wenn mir jemand Tips geben kann, wo man themenbezogenen Links zu diesen 3 Urlaubsthemen setzen könnte. Google war mir bisher nicht so hilfreich .

  6. Hallo, es würde mich freuen, wenn ihr business-branchenbuch.de als Branchenbuch aufnehmen könnt. Das Branchenbuch bietet neben den klassischen Firmeninfos weitere Details wie Pressethemen, Gutscheine, News etc. – somit also deutlich mehr Themen.

    Olaf

  7. Hi Fabian,
    Top Infos… wie sieht es denn mit Backlinks über Portale wie Markplatz Mittelstand, etc. aus die bieten bei Premium Eintragungen 1- 3 wertvolle Backlinks an.
    Bringt das heutzutage noch was? Und wie finde ich heraus wie wertvoll die Backlinks wirklich sind? Backlink ist ja nicht gleich Backlink also gibt es ein Tool was mir die erhaltene Linkpower anzeigt?

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße

    Vince

    1. Hi Vincent,

      Bei Local SEO kann so ein kostenpflichtiger Eintrag durch aus Sinn machen. Überprüfe allerdings vorher ob das Portal gepflegt wird oder nicht. Marktplatz Mittelstand sieht auf den ersten Blick okay aus :-). Erwarte aber von so einem Eintrag kein explosionsartiges Rankingboosting ;-)

      Viele Grüße,
      -Fabian

  8. Guten Morgen,
    eine tolle Liste, die mir bisher schon echt weiter geholfen hat. Weiter so! Ich freue mich schon auf weitere Beiträge zu diesem Thema. :-)

  9. Tolle Zusammenfassung stets aktuell und interessant, wie schon gesagt Forenlinks sind meiner Meinung noch sehr interessant und sollten nicht unterschätzt werden. Linkgeneratoren absolut nicht zu empfehlen, nicht das diese schon lange nichts mehr bringen sondern abgestraft werden. Gute Backlinks brauchen Zeit und etwas Arbeit…

  10. Hallo Fabian.
    Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag zum Thema Backlinks.
    Um ehrlich zu sei habe ich einen Höllenrespekt davor, Backlinks zu setzen. Ich hatte mal eine Webseite die sehr gut gelaufen ist (5000 Besucher pro Tag). Ich wurde von Panda und Pinguin dermassen abgestraft, dass ich meine Webseite einstampfen musste – das tut echt weh.
    Heute bin ich schlauer und versuche mich auf natürliches Wachstum zu beschränken.

  11. Hallo und vielen Dank für diesen guten und tollen Input. Als Laie ist man zugegebenermaßen zum einen überfordert und zum anderen hinundher gerissen was wie zu tun ist. Von daher bin ich stets dankbar über solch gute Beiträge.

    Beste Grüße aus Berlin – gern schaue ich hier zukünftig öfter vorbei um mir Anregungen zu holen.

  12. Hallo Fabian,

    ein wirklich toller Artikel! Ich werde sofort einige Punkte umsetzen!

    Kennst du auch einen guten (kostenlosen) Backlink-Checker?

    Beste Grüße
    Erkan

    1. Einen wirklich guten und dazu noch kostenlosen Backlink-Checker gibt es nach meinen Erfahrungen leider nicht :-(. Wenn du etwas Geld investieren kannst, solltest du dir Majestic.com oder ahrefs.com dir einmal anschauen.

      Viele Grüße,
      Fabian

  13. Hey Fabi! Vielen Dank für deine interessanten Denkansätze! Ich bin auf meinen bisherigen Nischenseiten mit Blogparaden auch sehr gut an kostenlose do-follows gekommen!

    Grüße

    Tim

  14. Hi Fabian!
    Danke für diesen sehr hilfreichen Beitrag!
    ein guter Freund ist lange Zeit SEO bei Google gewesen (Henrik Hefelmann)
    von ihm habe ich vieles in Sachen SEO gelernt. Wir hatten es damal aus Spass sogar mit Spam mit dem Keyword Möbelhaus-Suche auf Platz 1 geschaft. Ist aber leider schon 15 Jahre her und Google tickt seit dem ganz anderst (besser) auf deinen Seiten konnte ich viel Aktuelles über SEO mitnehmen!
    Vielen dank!
    LG Farid

  15. Danke für die Tipps!

    Hab die “Social Communities” mal ausprobiert und stumbleupon.com &
    reddit.com mal eine Chance gegeben.

    Ich werde berichten ob das was bringt :)

    LG Gregor

  16. Hallo Fabian! Vielen Dank für die hilfreichen Tipps! Ich bin zwar auf den guten Weg, doch dein Artikel hat mir noch mehr Inspiration gegeben, wo ich mit dem Linkbuilding weiter machen kann. Auch der Tipp mit der Google-Suche ist sehr hilfreich ;-)

  17. Hallo Fabian, jedes Mal, wenn ich mit einem bestimmten Online-Marketing-Thema beschäftige bzw. entsprechende Recherchen im Internet anstelle, stoße ich zumeist auf einen Beitrag auf Deiner Webseite. Ich bin sonst nicht so aktiv dabei, wenn es darum geht Blogs zu kommentieren, aber an dieser Stelle möchte ich Dir einfach einmal ein positives Feedback zukommen lassen. Du bietest Deinen Besuchern mit Deinen Beiträgen einen wirklichen Mehrwert. Mittlerweile gehöre ich zu Deinen Stammlesern. Mach weiter so. Gruß, Rene

  18. ich dachte immer, das Gästebuch Einträge einen Erfolg bringen,.. dank dir wurde ich eines besseren belehrt.
    Vielen Dank für die infos,..
    Ich habe mich an deine Anweisungen gehalten und mein Ranking bei googole stieg um sage und schreibe 80 %.
    Tausend Dank !
    Karl

  19. Mit den Backlinks ist es leider so, dass immer mehr den Kommentar erst gar nicht zulassen bzw. den Link einfach entfernen, sobald sie sehen dass mit der Seite versucht wird Geld zu verdienen (keine reinen Affiliate Seiten). Vor allem in Kommentaren ist das der Fall, auch wenn er sehr hilfreich für andere ist. Foren ist auch ein kritisches Thema, da man aus nahezu allen sofort rausgeworfen wird. Es juckt einfach keinen ob der Kommentar hilfreich ist oder nicht. Musste das schon oft miterleben.

  20. Erstmal danke für deine Arbeit die du dir gemacht hast! Auch ich bin gespannt , ob du mich kommentieren lässt.
    Ich bin dabei systematisch deinen Artikel abzuarbeiten! Aller Anfang ist schwer. Aber langsam kommen kleine Erfolge.
    Auch zu einigen anderen Themen von dir konnte ich mich gut informieren. Viel Erfolg weiterhin mit deinen Projekten!
    Gruß
    Frank

  21. Guter Beitrag und schön zusammengefasst. Laut Meinen Erfahrungen bringen Kommentar-Backlinks schon einiges, aber jetzt auch nicht die Welt. Viel besser ist es mit dem Seiteninhaber einige zu werden und einen “guten” Linktausch vorzunehmen. (Trotzdem hoffe ich dass der Kommentar Bückling zugelassen wird LoL) ;) LG Mike

  22. Hallo Fabian,

    vielen Dank für den Artikel, der mir als sehr wertvoll erscheint. Ich stehe noch ganz am Anfang meiner Offpage Optimierung und werde mich Stück für Stück durch deine Empfohlenen Maßnahmen arbeiten. Ich hatte im ersten halben Jahr einen guten Schub an Besucher, der dann allerdings langsam abnahm. Daher sehe ich es jetzt als ein Muss, mich mit dem Linkbuilding näher zu befassen um´die Besucherzahlen wieder zu erhöhen.

    Vielen Dank & Gruß
    Helge

  23. Hi & Danke für den gelungenen Artikel zum Thema Backlinkaufbau. Als kleiner Affiliate (Hobby) bin ich über jeden Tipp froh, der mir ein wenig weiterhilft und hier habe ich eine Menge Tipps bekommen. Habe vor ein paar Tagen ein neues Projekt gestartet und werde mich mal ausschließlich an diese Tipps zum Backlinkaufbau halten. Mal sehen, wie weit ich in den Google-Seiten nach vorn komme. Momentan ist der Platz bei Google im Durchschnitt auf 34 (Angabe von Webmaster-Tools). Ich gebe Bescheid, wenn sich was geändert hat.

    Gruss Gregor

  24. Hallo Fabian,

    schöner Beitrag und gute Zusammenfassung. Danke für deine Mühen.
    Auch wir tasten uns langsam aber sicher an die Thematik ran.
    Dieser Beitrag hilft ungemein!

    Grüße

  25. Sehr viele gute Tipps dabei, 1000 Dank!
    Vor allem PDF-Shares und die Sache mit den eBooks find ich interessant. Hatte ich bisher gar nicht auf dem Schirm.

    Grüße

  26. Hallo Fabian,

    Toller Artikel, was bringt den heute noch ein Explosionsartiges Ranking? Aus eigener Erfahrung habe ich schon sehr starke Backlinks die auch Themenrelevant waren bekommen, und es gab kaum eine spürbare Änderung. Klar hängt es auch von Keyword ab, aber es muss ja noch möglich sein für kleinere Firmen nach oben zu kommen.

    Lg Steven

  27. Vielen Dank für viele nützliche Tipps!

    Nur eine Kleinigkeit: Falls die Seite mal ein Update bekommt, sollte nicht mehr auf Google+ verwiesen werden ;-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.